Evangelische Stadtmission Heidelberg e.V.

Neuigkeiten rund um die
Evang. Stadtmission Heidelberg

810

Dienstag, 08.05.2018

Neue Klinikseelsorgerin am Krankenhaus Salem eingeführt

Am 8. Mai wurde Pfarrerin Sabine Hannak als Klinikseelsorgerin im Krankenhaus Salem in einem feierlichen Gottesdienst eingeführt. Die 42-jährige Heidelbergerin, die die vergangenen sieben Jahre als Gemeindepfarrerin in der Südstadt gearbeitet hat, verheiratet und Mutter zweier Kinder ist, fühlt sich in ihrer neuen Aufgabe bereits sehr wohl und ist dankbar im Salem arbeiten zu können.

Sie schreibt:

Es ist mir ein Anliegen, getragen von meinem Glauben, menschennah und einfühlsam Patientinnen und Patienten, Mitarbeitende und Angehörige zu begleiten. Hierin sehe ich meine Kernaufgabe. Den Bibelvers „Siehe ich bin mir dir und will dir beistehen“ möchte ich darum als Leitbild über meine Arbeit im Salem stellen. Denn Gott ist für alle da, die ihn hier brauchen. Für unsere Patientinnen und Patienten, für ihre Angehörigen und für alle, die hier mitarbeiten.

Von diesem Beistand möchte ich aber nicht nur im persönlichen Gespräch erzählen, sondern er soll auch beim Besuch der Klinikkapelle spürbar werden. In Rücksprache und unterstützt durch die Klinikleitung habe ich begonnen, diese umzugestalten. Fünf Stationen laden zum Nachdenken, Beten und Danken ein. Das Konzept scheint aufzugehen: positiv davon eingenommen bezeichnete die Leiterin der grünen Damen die Stationen in der Kapelle als „das Erleben von Seelsorge ohne Seelsorgende“.  Herzliche Einladung, sich davon selbst zu überzeugen.

Mit Blick auf die Zusammenarbeit innerhalb des Hauses wünsche uns Mitarbeitenden, dass die gute Botschaft von Gottes Beisein und Beistand in allem unseren Tun und Lassen, Reden und Schweigen weiterhin spürbar bleibt und diese Zusage uns jeweils mit Trost und Hoffnung erfüllt. Auch und gerade in den dunklen und schweren Stunden des eigenen Lebens.   Sabine Hannak

Möge ihr Wunsch in Erfüllung gehen!